Permanent Make-up Behandlung: 20 wertvolle Tipps für die optimale Vorbereitung

Scroll-Down-Button

Tipps für die Vorbereitung auf Ihre Permanent Make-up Behandlung


20 wertvolle Tipps zur Vorbereitung auf Ihren PMU-Termin

Mit diesen 20 Tipps bereiten Sie sich optimal auf Ihren Permanent Make-up Termin vor und reduzieren unangenehme Nachwirkungen der Behandlung auf ein Minimum.

Trotzdem sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie ein paar Tage nach der Behandlung nicht sehr präsentabel aussehen werden, da Rötungen und Schwellungen bis zu 2-3 Tage nach der Behandlung anhalten können und sich auf der pigmentierten Stelle Schorf bildet – wie bei einem einfachen Kratzer.


1. Kommen Sie ausgeschlafen zum Behandlungstermin.

2. Essen und trinken Sie vor der Behandlung ausreichend.

3. Verzichten Sie an der zu pigmentierenden Stelle auf Cremes, Öle etc.

4. Setzen Sie sich keine wichtigen Termine nach der Behandlung.

5. Trinken Sie 24 Stunden vor der Behandlung keinen Alkohol.

6. Nehmen Sie 24 Stunden vor der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente wie z. B. Aspirin ein.

7. Falls Sie aufgrund einer Erkrankung regelmäßig blutverdünnende Medikamente einnehmen müssen, klären Sie unbedingt mit Ihrem Arzt ab, ob Sie die Medikamente vorübergehend absetzen dürfen und ob eine PMU-Behandlung möglich ist.

8. Eine Pigmentierung ist während einer Chemotherapie nicht ausführbar. Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ist die PMU jedoch vor oder nach der Chemo möglich.

9. Verzichten Sie auf intensive Peelings oder Gesichtsbehandlungen wie z. B. Microneedling, Botox, Hydrafacial oder Fruchtsäurepeelings.

10. Vermeiden Sie Rötungen oder Sonnenbrand im Gesicht.

11. Bitte nehmen Sie 2 Tage vor und nach der Behandlung keine Zahnarzttermine wahr.

12. Falls Sie sich einen Tag vor oder am Tag der Behandlung gesundheitlich nicht fit fühlen oder einen Infekt haben, informieren Sie mich bitte telefonisch – gegebenenfalls muss der Termin verschoben werden.

13. Falls Sie zu Herpes neigen, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, ob eine Prophylaxe 2-3 Tage vor der Behandlung sinnvoll wäre. Ich empfehle nach der Lippen-Behandlung die Verwendung von „Lomaherpan“ oder „Spirularin“ , um Herpesbildung vorzubeugen.

14. Falls Sie unter Allergien leiden, biete ich Ihnen an, das PMU vorab an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle zu testen.

15. In der Schwangerschaft und Stillzeit ist keine Permanent Make-up Behandlung möglich.

16. Bei einer Lippen-Unterspritzung gilt folgendes zu beachten: Zwischen dem Lippen PMU und der letzten Unterspritzung sollten mindestens 8-10 Wochen liegen. Informieren Sie mich, welche Produkte bei der Unterspritzung verwendet wurden, da mit einigen keine Pigmentierung möglich ist. Eine Unterspritzung ist erst nach Abheilung der kompletten Pigmentierung inkl. aller Nachbehandlungen möglich.

17. Bei einem Lidstrich PMU sollten Sie 6-8 Wochen vor der Behandlung kein Augenbrauenserum oder Wimpernserum (Wachstumsseren) verwenden. 

18. Entfernen Sie bestehende Lash Extension eine Woche vor der Behandlung.

19. Planen Sie genug Zeit für alles ein und entspannen Sie sich. 

20. Bitte beachten Sie nach der Behandlung die jeweiligen:

Freunde werben Freunde

Es lohnt sich: Sie selbst und der von Ihnen geworbene Neukunde erhalten von mir einen Gutschein im Wert von 25,00 €. 

Jetzt Termin bei Humära Mahmood vereinbaren


Lassen Sie sich Ihre natürliche Schönheit perfektionieren.

Termin

  • *Pflichtfelder